search

Miteinander und Füreinander

Arztpraxen, Notfallnummern und Informationen rund um die sozialen Einrichtungen und ehrenamtliches Engagement in Weikersheim - auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Nummern und Informationen zu Gesundheit und Soziales.

Arztpraxen und Apotheken vor Ort

In Weikersheim steht Ihnen ein breites Angebot für Ihre Gesundheit zur Verfügung. Allgemeinärzte, Apotheken und Physiotherapie-Praxen kümmern sich um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

Allgemeinmedizin

Praxis Ludwig Herold und Dr. med. Helmut Gottfried
Karl-Ludwig Str. 12, 97990 Weikersheim
Tel. 07934 99100

Dr. med.Joachim Michel
An der Stadtmauer 3, 97990 Weikersheim
Tel. 07934 91200
Fax 07934 912020

Gynäkologie

Gynäkologische Praxis Weikersheim
Dr. med. Heidi van Schwartzenberg & Dr. med. Anja Bach
Schulstraße 7, 97990 Weikersheim
Tel. 07934 3000
Fax 07934 8608
E-Mail: frauenarztpraxisweikersheim(at)gmail.com
https://frauenarztweikersheim.de/

Neurologie und Psychiatrie

Praxis für für Neurologie und Psychiatrie - Dr. med. Tilmann Rossmanith
An der Stadtmauer 3, 97990 Weikersheim
Tel. 07934  9948370
Fax 07934 9948372
E-Mail: neurologie(at)praxis-rossmanith.de

Physiotherapie, Fitness und Krankengymnastik

agoVITA - Physiotherapie, Krankengymnastik und Rehasport
Joachim Klante ·
Talstraße 1/1
97990 Weikersheim
Tel.  0 7934 99 00 11
E-Mail: info@agovita-weikersheim.de
http://www.agovita-weikersheim.de/

Physio & Sports Centrum
Christina Kirchner
Uferweg 14
Tel. 07934 6669000
E-Mail: kontakt@physio-kirchner.de
https://physio-kirchner.de/

Praxis am Stadtpark
Hauptstr. 1/1
Tel. 07934 9956577
E-Mail: kontakt@physio-kirchner.de
https://physio-kirchner.de/

Praxis für Krankengymnastik Sibylle Brix
Karl-Ludwig-Str. 16
Tel. 07934 3402
E-Mail: info@brix-krankengymnastik.de
http://www.brix-krankengymnastik.de/

Praxis für Physiotherapie Grauel-Fischer
Wilhelm Röntgen-Str. 9
97990 Weikersheim
Tel. 07934 993962
E-Mail: ringo.f@web.de
https://www.physiotherapie-grauel-fischer.de/

Physiotherapie Frank Pollak
Hauptstr. 38
Tel. 07934 3080
Mobil. 0152 03668439
E-Mail: Pollak-Weikersheim@t-online.de
www.physio-pollak.de

Praxis für Physiotherapie
Julia Landwehr
Nassau
Bernsfelder Str. 20
Tel. 07934 2599800  
E-Mail: praxis@physiotherapie-landwehr.de
http://www.physiotherapie-landwehr.de/

Praxis für Massage
Veronika Nagel
Elpersheim
Untere Mühle 14
97990 Elpersheim
Tel. 07934 993200
E-Mail: info@veronika-nagel.de
www.veronika-nagel.de

 

 

 

 

Psychotherapie

Praxis für Psychotherapie Diplom-Psychologe Wolfgang Mack, Diplom-Psychologin Beata Hoffmeyer und Diplom-Psychologin Antonie Mangold
Hauptstraße 8, 97990 Weikersheim
Tel. 07934 7841
Fax 07934 992438
E-Mail: psychotherapie.in.weikersheim(at)gmail.com


Praxis für Kinder und Jugendlichen Psychotherapie/Kunsttherapie Irene Cuntz
Katharinenstr. 12, 97990 Weikersheim
Tel. 07934 256132
E-Mail: ickunsttherapie(at)aol.com
https://www.psychotherapiepraxis-irene-cuntz.de/

Zahnärzte

Zahnärzte Weikersheim Sabine Wittwer Dr. med. dent. Günter Steinmüller
An der Stadtmauer 3, 97990 Weikersheim
Tel. 07934 1221
Fax 07934 1390
E-Mail: info(at)zahnaerzte-weikersheim.de
https://www.zahnaerzte-weikersheim.de/


Zahnarztpraxis Ulrich Löffler
Hauptstraße 8, 97990 Weikersheim
Tel. 07934 8881
Fax 07934 3287
E-Mail: praxis(at)loeffler-dental.de
http://www.loeffler-dental.de/

Apotheken

Stadt Apotheke
Karl-Ludwig-Straße 12, 97990 Weikersheim
Tel. 07934 8344
http://www.stadtapo-weikersheim.de/

Öffnungszeiten
Montag-Freitag 8–13 Uhr + 14-18.30 Uhr
Samstag 8–12.30 Uhr


Franken Apotheke
An der Stadtmauer 3, 97990 Weikersheim
Tel. 07934 8510
E-Mail: info(at)frankenapo.com
http://www.frankenapo.com/

Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch-Freitag 8–18.30 Uhr
Dienstag 8–19 Uhr
Samstag 8.30–12.30 Uhr

Sanitätshaus

Sanitätshaus Schühle und Endres GmbH
Laudenbacherstr. 10
Tel. 07934 990704
http://deinsanitaetshaus.com/

Was tun im Notfall?

Wenn Sie nachts, am Wochenende oder an Feiertagen einen Arzt brauchen und nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten können, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst für Sie da. Die nächste Notfallpraxis für den Bezirk Weikersheim finden Sie in Bad Mergentheim im Caritas-Krankenhaus.

Während der Öffnungszeiten können Sie die Notfallpraxen ohne vorherige Anmeldung direkt aufsuchen.

Allgemeine Notfallpraxis Bad Mergentheim

Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim
Uhlandstr. 7 (Eingang rechts von der Notaufnahme!)
97980 Bad Mergentheim

Öffnungszeiten
Samstag, Sonntag, Feiertage
9-22 Uhr

Notfallpraxis Kinder Bad Mergentheim

Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim, Kinderklinik
Uhlandstr. 7 (Eingang über den Haupteingang)
97980 Bad Mergentheim

Öffnungszeiten
Samstag, Sonntag, Feiertage 9-20 Uhr

 

Tierärzte

Für Besitzer*innen von Tieren gibt es in Weikersheim zwei Tierarztpraxen, die sich um das Wohl von Kleintieren wie Hund, Katze oder Vögel aber auch um Großtiere wie Pferde oder Kühe kümmern.

 

Kleintierpraxis Weikersheim

Dr. med. vet. Eva-Maria Harré-Molineux
Wilhelm-Röntgen-Straße 3/1, 97990 Weikersheim
Tel. 07934 9958844
E-Mail: info(at)tierarzt-weikersheim.de
https://www.tierarzt-weikersheim.de/

 

Tierärzte Weikersheim

Dr. Astrid Haeger und Dr. Evamaria Spitzley
Am Bahnhof 9, 97990 Weikersheim
Tel. 07934 403 / Kleintierabteilung: 07934 993579
E-Mail: info(at)tieraerzte-weikersheim.de
https://www.tieraerzte-weikersheim.de/

Ehrenamt

 

Das Ehrenamt wird in Weikersheim groß geschrieben. Viele Projekte wären ohne das Engagement der Weikersheimer Bürger nicht möglich. Sei es im Vereinsleben oder  im sozialen Umfeld. Ein ungewöhnliches Beispiel ist der Aufbau des Gänsturms, der in den letzten Kriegstagen fast völlig zerstört wurde und durch das bürgerschaftliche Engagement wieder zu einem Schmuckstück aufgebaut wurde.

 

Weikersheimer Vereine

Pflege und Betreuung

In Weikersheim gibt es verschiedene Einrichtungen und soziale Dienste, die sich um pflege- und betreuungsbedürftige Menschen kümmern. Neben der ambulanten Pflege, finden sich in der Kernstadt außerdem ein Pflegeheim sowie Tagespflege und betreutes Wohnen.

Mobile Dienste

Diakonie - Sozialstation Östlicher Main-Tauber-Kreis
Kelterstr. 13,  97990 Weikersheim
Tel. 07934 3211
E-Mail: sozialstation-MTK@t-online.de
http://www.diakoniestation.de/stationen-vor-ort

Evangelische Heimstiftung- Mobile Dienste Weikersheim
Hauptstr. 56, 97990 Weikersheim
Tel. 07934 9943920
Mobil 0171 08183281

Pflegedienstleitung: Tatjana Siebert
E-Mail: t.siebert@ev-heimstiftung.de
https://www.ev-heimstiftung.de/

Pflege- und Betreuungseinrichtungen

Lene-Hofmann- Haus
Wilhelm-Röntgen-Straße 2, 97990 Weikersheim
Tel. 07934 995800
Fax 07934 9958015
E-Mail: info.weikersheim@diakoneo.de
https://www.dasdiak.de/altenhilfe/seniorenheime/lene-hofmann-haus.html

Evangelische Heimstiftung- Residenz Weikersheim
Hauptstr. 56, 97990 Weikersheim
Tel. 07934 99439 0
Fax 07934 99439 16

Hausdirektorin: Barbara Proß
E-Mail: residenz-weikersheim@ev-heimstiftung.de
https://www.ev-heimstiftung.de/weikersheim-residenz-weikersheim/

Begegnungsstätte für Senioren UHU-Treff

Der UHU-Treff Weikersheim ist eine Begegnungsstätte für Seniorinnen und Senioren. In einem offenen Treff bietet sich die Möglichkeit zur gemeinsamen Freizeitgestaltung.

Gute Gespräche beim Kaffee, Stricken, Gesellschaftsspiele, PC-Informationen an den Arbeitsplätzen, Musik zum Hören und mitsingen, aber auch und sportliche Angebote wie Seniorengymnastik bietet der UHU-Treff. Darüber hinaus finden zusätzliche Veranstaltungen wie Filmnachmittage, Vorträge über aktuelle Themen oder Lesungen und Geschichten über die Heimat statt.

Zahlreiche Betreuer*innen sorgen dafür, dass sich die Gäste hier wohlfühlen. Für Getränke und Gebäck ist stets gesorgt.

 


Seniorentreff Weikersheim

an Werktagen
14.30 - 18 Uhr

Seniorentreff Weikersheim contact image Peter Münzer info@seniorentreff-weikersheim.de
07934 994510

Bürgerstiftung Weikersheim

Projekte, vor allem fördernde Maßnahmen, die dem Wohle der Stadt und ihrer Bürger*innen zugutekommen, können allein aus kommunaler Kraft nicht geleistet werden. Aus diesem Grund ist auch Weikersheim wie viele andere Städte und Gemeinden auf das Engagement der Bürgerinnen und Bürger angewiesen.

Getreu dem Motto "Bürger helfen Bürgern" haben sich bereits zahlreiche Weikersheimer*innen für die Bürgerstiftung stark gemacht und viele Projekte konnten gefördert werden. Dafür möchten wir uns bedanken und Sie auch weiterhin um die großzügige Unterstützung unserer – und vor allem Ihrer – Bürgerstiftung bitten.

Bürgerstiftung

Schwerpunkte

Die Bürgerstiftung fördert vor allem Ideen und gemeinsame Projekte in den Bereichen

  • Bürgerschaftliches Engagement und
  • nachhaltiges Gemeinwesen
  • Bildung und Erziehung
  • Kunst und Kultur
  • Natur- und Umweltschutz
  • Soziales
  • Wissenschaft und Forschung
  • Sport

Förderungsantrag

Die Bürgerstiftung Weikersheim unterstützt einzelne Menschen, Gruppen, Organisationen, Projekte, etc. in Weikersheim und seinen Ortsteilen, die finanzielle Unterstützung benötigen, aber keine staatliche Förderung erhalten.

Antrag auf Förderung

Asylhilfe und Integration

Seit 2015 kümmern sich aktive Bürgerinnen und Bürger um Geflüchtete aus allen Ländern. Die Unterstützung reicht von ehrenamtlichem Deutschunterricht über Hilfe bei Anträgen und Dokumenten bis hin zur sozialen Integration. Auch heute noch kümmert sich der Helferkreis Weikersheim weiterhin um die Belange der Asylbewerber*innen bzw. all jenen, die ein zeitlich begrenztes Bleiberecht bekommen haben. Zwischenzeitlich konnten viele ihre Familien nach Deutschland holen, haben eigene Wohnungen und befinden sich mitten im Integrationsprozess.

In regelmäßigen Abständen kommen Frauen mit ihren Kindern mit Weikersheimerinnen zusammen und treffen sich zu einem Kaffeenachmittag abwechselnd in einem der beiden Gemeindezentren. Diese finden wegen der Corona-Krise im Moment nicht statt.

Integrationsmanagerin der Stadt Weikersheim

Judith Hauf ist als Integrationsmanagerin bei der Stadt Weikersheim tätig. Sie ist Ansprechpartnerin für die Flüchtlinge, die in Weikersheim leben, als auch für die ehrenamtlich engagierten Personen bei Fragen rund um das Thema Asyl.

Sprechzeiten
Rathaus Weikersheim, Besprechungszimmer Bauamt, 2. Stock
Dienstag 14 - 17 Uhr
Mittwoch 9 - 12 Uhr

Außerhalb der Sprechzeiten:
Mobil 0151 53567058
E-Mail: Judith.hauf@main-tauber-kreis.de

Helferkreis Asyl

Paten gesucht
Viele der Asylbewerber*innen bleiben auch nach Ihrer Anerkennung, d.h. nachdem entschieden wurde, dass ihr Asylantrag für 1 oder 3 Jahre anerkannt wurde, in Weikersheim und Umgebung. Teilweise ziehen ihre Familien nach. Durch den Umzug in eine eigene Wohnung kommen einige Behördengänge rund um die Anmeldung oder zur Krankenkasse auf die Asylbewerber*innen zu. Hierbei benötigen sie ehernamtliche Unterstützung. Aus diesem Grund sucht der Helferkreis Asyl Personen, die bereit sind eine Patenschaft für eine Familie oder einen Asylbewerber zu übernehmen. Wie intensiv der Kontakt zum "Patenkind" ist, entscheidet jeder Pate selbst.

Wichtig wäre es, dass möglichst alle anerkannten Asylbewerber*innen einen einheimischen Ansprechpartner haben. Gerade durch den intensiven Kontakt zu Einzelpersonen kann Integration leichter gelingen, im gemeinsamen Gespräch können die Deutschkenntnisse geübt werden, im Zusammensein lernen alle Beteiligten viel über die verschiedenen Kulturen – Ein Gewinn für beide Seiten. Unterstützung gibt es jederzeit vom Helferkreis Asyl.

Haben Sie Interesse? Dann schreiben Sie eine E-Mail an: wkh-koordination@gmx.de

Ein Beispiel gelungener Integration

In seinem Heimatland Syrien arbeitete Ahmed Alsayed Ali als Schneider und dieses gelernte Handwerk wollte er gerne in Deutschland fortsetzen und hat alles darangesetzt, sich hier eine eigene Existenz aufzubauen. Mit Hilfe des Helferkreises, des Jobcenters und anderen Personen konnte er einen kleinen Laden in Bad Mergentheim anmieten. Seit März 2019 bietet er dort Änderungen jeglicher Art an. Sei es für Kleidungsstücke oder Vorhänge. Gleichwohl bedauert er es sehr, dass er keine Abendkleider mehr nähen kann. Dies war früher sein Spezialgebiet und stolz zeigt er Fotos auf seinem Smartphone.

Der Laden in der Mühlwehrstaße wirkt noch etwas karg. "Nagham" heißt er, wie seine jüngste Tochter. Es mangelt noch an schönen Requisiten und an einer ansprechenden Schaufenstergestaltung. Das aber würde Geld kosten und aufgrund der Investitionen in Höhe von rund 2.500 Euro für Nähmaschinen und der gleichen bleibt dem 40-Jährigen nicht allzu viel übrig. Zudem hat er eine Familie mit vier Kindern zu ernähren. Sie kamen im April 2018 nach Deutschland. Mit ihnen lebt er in einer kleinen Wohnung in Schäftersheim. Das sei schon ein wenig abgelegen, denn er müsse jeden Tag zum Weikersheimer Bahnhof kommen und dann weiter mit dem Zug nach Bad Mergentheim fahren. Deshalb mache er gerade seinen Führerschein. Sein Deutsch ist noch etwas holprig, auch wenn er die B1 - Prüfung bestanden hat. Aber seine Kinder würden die deutsche Sprache schon gut beherrschen. Diese sind im Alter von 12, 11, 4 und das Jüngste ist fünf Monate.

Die Familie ist froh, dass sie von der Gruppe der Kümmerer vom Helferkreis in Weikersheim für die schulischen Angelegenheiten der Kinder Unterstützung bekommt. Sie freuen sich auch über neue ehrenamtliche Helfer. Er fühle sich hier wohl, sagt Ahmed Alsayed Ali. Vor allem sicher. Er genieße die Freiheit und das Mitgefühl der Deutschen, die immer sehr nett zu ihm und seiner Familie seien. Er sei zufrieden und schätze sich glücklich, in Deutschland sein zu können. Sein jüngerer Bruder kam mit ihm gemeinsam nach Deutschland. Eine Schwester lebt in Münster.

Mit dem Kriegsausbruch begann für die gesamte Familie die Flucht. Seine Geschwister seien verstreut: Türkei, Libanon, Österreich. Seine Eltern leben im Libanon. Der Mutter gehe es schlecht, sie habe Diabetes, der Vater kämpfe mit Herzproblemen. Es sei manchmal schwer auszuhalten, nicht bei ihnen sein und helfen zu können. Ja, er habe Glück gehabt. Glück, auf hilfsbereite Menschen zu treffen. Das reiche von Mitgliedern im Helferkreis über die Integrationsmanagerin vom Landratsamt, Judith Hauf, welche die Familie bei verschiedensten Dingen unterstützt, bis hin zum Jobcenter, das ihm beim Businessplan geholfen habe. Einzig der Wohnort sei nicht so zufriedenstellend, aber er versucht, im Ortskern von Weikersheim eine Wohnung für sich und seine Familie zu finden, von wo aus die Wege kürzer und Einkaufsmöglichkeiten vor Ort seien. 

map-block
Ayad Alatrach schätzt sich glücklich

Ayad Alatrach stammt aus Syrien. Seit September 2014 ist er in Deutschland, genauer gesagt kam er damals nach Bad Mergentheim und lebte für einige Zeit in der Gemeinschaftsunterkunft. Im Mai 2016 folgt seine Familie im Rahmen des Familiennachzuges, nachdem sie mehr als 20 Monate voneinander getrennt waren. Jetzt leben alle zusammen in Laudenbach.

Der gelernte Konditor hat seit April 2018 den Imbiss "Cham Kebap" in Weikersheim übernommen. Cham heißt übersetzt Damaskus. Hier in Weikersheim hat sich der 39-Jährige seine Existenz aufgebaut und ist darüber sehr glücklich. "Es geht mir gut", lautet kurz und bündig seine Antwort. Die deutsche Sprache beherrscht er schon ganz gut. Das ist auch wichtig, denn schließlich hat er es in seinem Imbiss mit vielen Menschen zu tun.

Mittlerweile hat er zusammen mit seiner Frau sechs Kinder, zwei davon sind in Bad Mergentheim geboren. Sie sind 16, 14, 9, 5, 3 Jahre und das jüngste ist vier Monate alt. Seine Frau besucht mit den Kindern gerne den Frauen-Kinder-Nachmittag, welcher von einer Gruppe des Lenkungskreises Asyl in regelmäßigen Abständen angeboten wird. Der Kontakt zu Einheimischen und auch zu den anderen geflüchteten Familien tue ihnen sehr gut. Die Kinder, so erzählt Ayad Alatrach lernen die Sprache recht schnell. Er ist sehr dankbar, dass seine Familie und vor allem die Kinder eine große Unterstützung von ehrenamtlichen Helfer*innen erhalten. Sie kommen regelmäßig in die Familie, um mit den Kindern zu lernen.

Ayad lobt auch die Unterstützung vor Ort: die Integrationsmanagerin vom Landratsamt, Judith Hauf, aber auch das Jobcenter standen und stehen ihm mit Rat und Tat zur Seite. Dass er nach Deutschland flüchten konnte, ist für ihn ein großes Glück. Seine Familie ist auf dem Erdball verstreut. Die Eltern leben in Ägypten, seine Geschwister sind zum Teil in Jordanien, in der Türkei und in Deutschland. Nur eine Schwester ist in Syrien geblieben. In Weikersheim fühlt er sich wohl, aber sollte es wieder Frieden in seinem Heimatland geben, dann möchte er doch auch gerne wieder zurückkehren.

map-block

ZAM - Zentrum für alle Menschen

Das ZAM möchte die Lebensqualität und das soziale Miteinander in Weikersheim verbessern. Es ist die zentrale Anlaufstelle für Familien. Hier gibt es Informationen zu Beratungs- und Betreuungsangeboten, zu Unterstützungsmöglichkeiten im Alltag und zur Freizeitgestaltung. Die Jugendhilfe Creglingen e.V.  betreibt das ZAM im Auftrag der Stadt Weikersheim.
 
Schon jetzt findet im ZAM viel statt wie Begegnungsangebote, Eltern-Kind-Turnen, Englischkurse oder Kochkurse. Weitere Angebote sind in Planung, gerne nimmt das ZAM Ideen auf. In Planung sind Elterncafés, Kleidertausch und ein Reparatur Café. Das geht aber nur zusammen! Deswegen ist jeder herzlich eingeladen mitzumachen und mitzugestalten, oder auch einfach nur mal anzurufen oder vorbeizuschauen.

Angebote des ZAM
  • Sprechzeit für Begegnung, Austausch und Ratsuche
  • Mutter-Baby-Turnen und Englischkurse 
  • Allgemeine Sozialberatung und Suchtberatung 
  • Einzelne Aktionen wie z.B. Kochabende
  • Taschengeldbörse: Unterstützungssuchende und Jugendliche, die sich ein Taschengeld verdienen möchten, kommen zusammen
Beratung

Das ZAM ist die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen, die Familien betreffen. Hier gibt es Informationen zu Beratungs- und Betreuungsangeboten, zu Unterstützungsmöglichkeiten im Alltag und zur Freizeitgestaltung. Auch Beratungen zu Schwangerschaft, Erziehung, Ehe und für Jugendliche zum Berufseinstieg vermitteln wir gerne.

Das ZAM ist aber nicht nur für Familien da, sondern für alle Menschen. Brauchen Sie Beratung, Unterstützung, oder einfach nur mal ein offenes Ohr? Dann sind Sie hier genau richtig! Gehen Sie zur Sprechzeit oder rufen Sie einfach an.

Beratung und Vermittlung bei

  • persönlichen Problemen
  • Konflikten und belastenden Lebenssituationen
  • Anspruch auf Sozialleistungen Hilfe in akuten Krisensituationen Weitervermittlung an Fachdienste Unterstützung beim Umgang mit Behörden und Institutionen

 Suchtberatung

  • Wir beraten, betreuen und behandeln Sie auf Ihrem Weg in die Unabhängigkeit
  • Informations- und Beratungsgespräche für Jugendliche, Erwachsene und Angehörige
  • Vorbereitung und Vermittlung von Entzugs- und Entwöhnungsbehandlunge
  • Nachsorge nach stationären Behandlungen
  • Vermittlung in Selbsthilfegruppen

Das ZAM kooperiert mit den Landfrauen Main-Tauber, der Diakonie Bad Mergentheim und der psychologischen Beratungsstelle Bad Mergentheim.

Ich suche Hilfe / Taschengeldbörse für Jugendliche

Ich suche Hilfe
Brauchen Sie Hilfe im Garten, beim Babysitten, im Haushalt oder Nachhilfe beim Handy? 
Die ZAM:Taschengeldbörse bringt Sie mit Jugendlichen zusammen, die sich gerne ein Taschengeld verdienen möchten. Es geht um gelegentliche Arbeiten, die einfach und ungefährlich sind. Das empfohlene Taschengeld beträgt mindestens 8 Euro pro Stunde. Ein anderer Satz kann individuell vereinbart werden. Unser Ziel ist es Menschen für beide Seiten bereichernd zusammenzubringen und das Miteinander zu stärken. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bei der ZAM.
 
Ich biete meine Hilfe an
Wenn ihr im Alter zwischen 13 und 21 Jahre seid, könnt ihr den Menschen helfen. Wer Lust – oder auch erst mal nur Fragen hat – meldet sich direkt bei der ZAM.

Kontakt und Öffnungszeiten in Weikersheim

Angela Müller ist die erste Ansprechpartnerin und wird unterstützt von Jonas Fabricius, der als Sozialpädagoge das Angebot im ZAM mit entsprechenden Angeboten bereichert. Das Team sorgt für Austausch und Kommunikation und Vernetzung, so dass alle Weikersheimer vom ZAM profitieren.

Kontakt
Angela Müller
Schulstraße 7, 97990 Weikersheim
Tel. 0175 8102993 - Termine/Kontakt jederzeit nach telefonischer Vereinbarung
E-Mail: angela.mueller@jugendhilfe-creglingen.de

Öffnungszeiten und Kurse
Montag 9 - 10 Uhr: Fit mit Baby – Fitnesskurs
Dienstag 9 - 12 Uhr: Suchtberatung der Diakonie
Dienstag 14 - 16 Uhr: Sprechzeit ZAM
Dienstag 18 - 19:30 Uhr: Englischkurs 
Donnerstag 14 - 17 Uhr: allgemeine Sozialberatung (mit Schwerpunkt Migration) der Diakonie
Freitag 9 - 10:30 Uhr: Englischkurs