Skulpturen.SCHAU! - Figurative Kunst im Zentrum

Seit 2008 zeigt die Stadt Weikersheim von Mitte Mai bis Mitte September bei der Skulpturen.SCHAU! Plastiken renommierter Bildhauerinnen und Bildhauer. Ein Rundweg führt die Besucher entlang den aufgestellten Plastiken in der (Alt-)Stadt bis hin in den Kräutergarten am Stadtpark.

Bei der ersten Skulpturen.SCHAU! präsentierten 22 Bildhauerinnen und Bildhauer aus der ganzen Bundesrepublik jeweils eine Plastik. Dazu gehörten: Bernd Altenstein, Christa Biederbick, Wolfgang Dreysse, Wilfried Fitzenreiter, Richard Heß, Christian Höpfner, Nina Koch, Martin Konietschke, Detlef Kraft, Andreas Krämmer, Rudolf Kurz, Holger Lassen, Eberhard Linke, Guido Messer, Robert Metzkes, Waldemar Ott, Christiane Raschke, Susanne Rudolph, Ludmila Seefried-Matejková, Simon P. Schrieber, Carl Constantin Weber und Leo Wirth.

11. Skulpturen.SCHAU!

Die diesjährige Ausstellung richtet die Bildhauerin Nina Koch aus. Sie steht in der figürlichen Tradition der "Berliner Bildhauerschule".
Bereits 2005 stellte sie im Sitzungssaal des Rathauses Kleinplastiken, Reliefs und Medaillen aus. 2008 kuratierte sie den künstlerischen Part der ersten Ausstellung Skulpturen.SCHAU. Weikersheim. Nun wird sie die 11.Skulpturen.SCHAU! mit größeren Plastiken im öffentlichen Raum bestücken. Nina Koch ist durch zahlreiche Ausstellungen und Arbeiten im öffentlichen Raum bekannt geworden. Als eines ihrer bedeutendsten Werke gilt das Denkmal für Katharina von Bora, das im Lutherhof in Wittenberg an Luthers Ehefrau erinnert. Großes handwerkliches Können und besondere Ausdruckskraft zeichnen die plastischen und zeichnerischen Arbeiten aus. In Weikersheim stellt Nina Koch einen Querschnitt ihrer figürlichen Arbeiten der letzten Jahre vor.
Ausstellungsdauer bis 23. September 2018 

Rundgangflyer

Bericht über Vernissage in den Fränkischen Nachrichten am 27. Mai 2018 

Unsere Sponsoren und Spender