Gemeinderatssitzung vom 11.04.2019

essay help live chat 1.) Bekanntgabe der in nichtöffentlicher Sitzung gefassten Beschlüsse und allgemein bedeutsamen Angelegenheiten der Stadt

help writing a comparison and contrast essay a) Nichtöffentliche Beschlüsse
Es gab keine nichtöffentlich gefassten Gemeinderatsbeschlüsse, die bekanntgegeben werden müssen.

top ten essay writing services b) Haushaltserlass 2019
Bürgermeister Kornberger gibt den Haushaltserlass des Landratsamtes Main-Tauber-Kreis vom 18.03.2019 zum Haushalt der Stadt Weikersheim für das Haushalts- bzw. Wirtschaftsjahr 2019 bekannt.

enter c) Mobilfunkversorgung im Main-Tauber-Kreis
Die Deutsche Telekom Technik GmbH hat für das Jahr 2019 insgesamt 27 neue Mobilfunkmasten im Main-Tauber-Kreis angekündigt.
Vor kurzem wurde in Laudenbach ein neuer Vodafone-Mobilfunkmast realisiert.

admission essay editing service d) Wohnbaugebiet in Neubronn
Jeder Ort hat seine Entwicklungsmöglichkeiten; dies wurde entsprechend festgelegt. Im Fall Neubronn bedeutet dies, sobald ein Baugrundstück gekauft wird, geht die Stadt gleichzeitig die Verpflichtung zur Erschließung ein.

write my essay review e) Sanierung der Tauberbrücke Schäftersheim
Die Stadt hat mit der Teilnehmergemeinschaft der Flurbereinigung Weikersheim-Schäftersheim (Ortslage) eine Vereinbarung zur Sanierung der Tauberbrücke Schäftersheim abgeschlossen. Der Stadt Weikersheim wird hierzu die Bauträgerschaft übertragen.. Man rechnet aktuell bis Mitte Mai mit konkreten Ergebnissen und die heutige Information soll als ein Signal an die Bürgerinnen und Bürger dienen.

custom essay paper f) Trainingsplatz des TSV Weikersheim
Der neu geschaffene Trainingsplatz des TSV Weikersheim am Sportgelände wird am 3. Mai eingesät.

generikum von cialis g) Erbsengasse in Laudenbach
In der Erbsengasse in Laudenbach wurden rund 80 lfm. Wasserleitung erneuert.

nebenwirkungen cialis h) Hallenbad Weikersheim
Die Stadt hatte auch beim Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen“ einen Förderantrag für die Sanierung des Hallenbads gestellt. Insgesamt sind hierfür deutschlandweit rund 1.300 Bewerbungen eingegangen; es handelte sich dabei überwiegend um Bäder. Leider sind nur 186 kommunale Projekte beschlossen worden, davon keines im Landkreis.

 

kamagra generika billig 2.) Jahresrechnung 2018
- Bildung von Haushaltsresten

Der Gemeinderat stimmt der Bildung der von der Verwaltung genannten Haushaltsreste im Rahmen des Jahresabschlusses 2018 einstimmig zu. Diese werden in das Haushaltsjahr 2019 übernommen.

 

propecia preis deutschland 3.) Eigenbetrieb Wasserversorgung der Stadt Weikersheim
- Vertrag zur Übernahme der technischen Betriebsführung für Trinkwasserversorgungsanlagen der Stadt Weikersheim

Der Gemeinderat beschließt einstimmig: Die Verwaltung wird ermächtigt, den vorliegenden Vertrag zur Übernahme der technischen Betriebsführung für Trinkwasserversorgungsanlagen der Stadt Weikersheim durch den Zweckverband Wasserversorgung Nordostwürttemberg (NOW) abzuschließen. Darüber hinaus wird die Verwaltung beauftragt, die Übergabe bis spätestens 01.01.2020 gemeinsam mit der NOW sicherzustellen.

 

preisvergleich viagra 100 mg 4.) Jagdangelegenheiten
a) Jagdverpachtung Jagdbögen Nassau II und III
- Vergabe der Neuverpachtung ab 01.04.2020

Der Gemeinderat beschließt bei 2 Enthaltungen einstimmig, den Jagdbogen Nassau II an Frau Mara Schanz zu verpachten.
Der Gemeinderat beschließt einstimmig, den Jagdbogen Nassau III an Herrn Richard Pflüger zu verpachten; ab 01.04.2021 wird Herr Michael Rösch als Mitpächter aufgenommen.

b) Änderung Jagdpachtvertrag Weikersheim II (Aufnahme Mitpächter)
Der Gemeinderat stimmt einer Aufnahme von Marc Müller als Mitpächter des Jagdbogens Weikersheim II einstimmig zu.

 

5.) Vergaben
a) Konzert- und Veranstaltungshaus „TauberPhilharmonie“ Weikersheim
- Vergabe der Baufeinreinigung

Die Fa. Fleischmann Gebäudereinigung GmbH, Industriestraße 2, 97232 Giebelstadt, wird mit einer Angebotssumme von 40.627,68 € einschließlich Mehrwertsteuer bei 5 Enthaltungen durch einstimmigem Beschluss mit der Baufeinreinigung beauftragt.

b) Grundschule Weikersheim, Energetische Sanierung
- Vergabe der Flachdachsanierung

Die Firma Hofmann Flachdach GmbH aus Königshofen wird mit den Sanierungsarbeiten am Flachdach der Grundschule zum Angebotspreis von 97.365,67 € brutto durch einstimmigem Beschluss beauftragt.

 

6.) Kommunalanstalt TauberPhilharmonie Weikersheim A.ö.R.
- Bestellung der Mitglieder und ihrer Stellvertreter für den Verwaltungsrat

Der Gemeinderat beschließt den Gesamtvorschlag der Fraktionen über die Bestellung der Mitglieder und ihrer Stellvertreter für den Verwaltungsrat im Wege der Einigung.

 

7.) Bausachen
a) Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Einliegerwohnung und Garage, Flst. Nr. 3669, Mohlachstraße 16, Weikersheim

Dem Bauvorhaben wird einstimmig zugestimmt und das Einvernehmen hierzu hergestellt. Den beantragten Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplanes wird ebenfalls einstimmig zugestimmt.

b) Nutzungsänderung bestehender Garage zu gewerblichen Ausstellungsraum, Flst. Nr. 165, Gartenstraße 13, Weikersheim
Dem Bauvorhaben wird einstimmig zugestimmt und das Einvernehmen hierzu hergestellt.

c) Umnutzung bestehendes Wohnhaus von zwei auf vier Wohneinheiten, Flst. Nr. 3635/1, Alemannenweg 5, Weikersheim
Dem Bauvorhaben wird einstimmig zugestimmt und das Einvernehmen hierzu hergestellt.

d) Anbau eines Carports an bestehendes Wohnhaus, Flst. Nr. 150/4, Hofstelze 18, Weikersheim
Dem Bauvorhaben wird einstimmig zugestimmt und das Einvernehmen hierzu hergestellt.

 

8.) Feuerwehrangelegenheiten
Zustimmung zu den Wahlen der Abteilungskommandanten und ihren Stellvertretern in Haagen, Honsbronn und Queckbronn

Der Gemeinderat stimmt den nachfolgenden Wahlen jeweils einstimmig zu:

Haagen
Abteilungskommandant: Paul Mittnacht
Stellvertreter:                      Marco Feidel

Honsbronn
Abteilungskommandant: Markus Rüttler
Stellvertreter:                      Benedikt Dertinger

Queckbronn
Abteilungskommandant: Markus Neef
Stellvertreter:                      Andreas Wagner

 

9.) Annahme von Spenden an die Kommune
- Beschluss gemäß § 78 Absatz 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg

Es werden 30 Großspenden in einer Summe von 17.850,00 € durch einstimmigen Beschluss angenommen.