Skulpturen.SCHAU!

Skulpturen.SCHAU! mit Plastiken von Nina Koch

In diesem Jahr stellt die Bielefelder Bildhauerin und Zeichnerin Nina Koch einen Querschnitt ihrer Arbeiten aus. Die Künstlerin steht in der figürlichen Tradition der “Berliner Bildhauerschule“ und stellt eine hohe handwerkliche Anforderung an ihre Plastiken.
Manchen ist sie vielleicht noch ein Begriff, denn 2005 stellte sie im Sitzungssaal des Rathauses Kleinplastiken, Reliefs und Medaillen aus. 

Drei Jahre später kuratierte sie den künstlerischen Part der ersten Ausstellung unter dem Titel „Skulpturen.SCHAU!“.  Ihre Plastik „Stehende“ (Nadine) war ebenfalls bei dieser Ausstellung im Küchengarten vertreten. Nun wird sie die 11. Skulpturen.SCHAU! mit größeren Plastiken im öffentlichen Raum bestücken. Auch im Sitzungssaal des Rathauses wird sie kleinere Plastiken und Zeichnungen ausstellen. Nina Koch ist durch zahlreiche Ausstellungen und Arbeiten im öffentlichen Raum bekannt geworden. Als eines ihrer bedeutendsten Werke gilt das Denkmal für Katharina von Bora, das im Lutherhof in Wittenberg an Luthers Ehefrau erinnert. Großes handwerkliches Können und besondere Ausdruckskraft zeichnen die plastischen und zeichnerischen Arbeiten aus. 

Ausstellungsdauer ist bis 23. September 2018

Alles Stimme? Ja. VOXID

Konzert auf der Streuobstwiese Schloss Weikersheim am 13. August

Sie klingen wie eine Band, tatsächlich stehen, ganz ohne weitere Instrumente, 2 Sängerinnen und 3 Sänger auf der Bühne. Und es entsteht das, was sie selbst eine „vocal pop experience“ nennen. VOXID sind fünf faszinierende Persönlichkeiten mit brillanten Ausnahmestimmen, die mit modernem Pop, Funk, R&B und jeder Menge Selbstironie das Publikum in ihren Bann ziehen. Mit ihrem druckvollem Sound und ihren unverbrauchten, expressiven Ideen zaubern sie den Alltag aus dem Kopf und gute Laune in die Gehörgänge. Innovatives Songwriting und kreatives Covern garantieren einen unvergesslichen Abend.

In Weikersheim zu Gast ist das Vocal-Ensemble anlässlich des mu:v-Camps der Jeunesses Musicales Deutschland. Der Funken sprühende Erfolg, den dieses Sommercamp mit rund 100 Teilnehmerinnen aus dem Tauber-Tal und ganz Deutschland alle zwei Jahre verzeichnet, ist  einem bunt gemixten Kurs- und Workshopprogramm zu danken. 2018 stehen neben Pop-Jazz-Chor, Salonorchester, Poetry Slam auch Orientalische Musik, Hip Hop, Beatboxing  Cajón, Impro-Theater, oder Musiker*innen-Yoga auf dem Plan. Da passen die 5 von VOXID bestens dazu – und zwei von ihnen werden auch als Dozenten im Camp dabei sein. „mu:v – Musik verbindet!“

Das VOXID Konzert findet auf der Streuobstwiese des Schloss statt. Montag, 13. August, 20 Uhr. Decken oder Campinghocker dürfen gerne mitgebracht werden. Ein Getränkestand sorgt für Erfrischung. Bei schlechter Witterung findet das Konzert in der „stattHALLE“ im Heiligen Wöhr  statt. 

Eintritt: 10 Euro. Karten direkt bei der JMD unter Telefon 07934 9936-0, bei „Buch und Papier“ und an der Abendkasse. 

Im mu:v-Camp sind noch einige letzte Plätze frei. Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren können sich anmelden auf der Website muv.jmd.info

Schloss Weikersheim

Zu Sonderführungen bitte anmelden

Auch während der Ferienzeit finden in Schloss und Schloss­garten Weikersheim zahlreiche Sonderführungen statt. Eine Anmeldung  unter Tel. 07934/992950 ist notwendig.

Durch Raum und Zeit - Kombinierte Schloss- und Gartenführung
Sonderführung am Sonntag, 12. August, 11.00 Uhr
Diese Führung bietet mehr als eine spannende Zeitreise durch die glanzvollen Epochen von Renaissance und Barock in Hohenlohe – sie vermittelt auch, wie  man sich als Herrscher damals fühlte und bewegte. Nach dem Besuch des Schlosses spaziert man durch den barocken Lustgarten und erlebt damit ein Gesamtensemble, wie es so in ganz Süddeutschland nicht mehr erhalten ist.

Lug und Trug am Grafenhof
Kinderführung am Sonntag, 12. August, 14.30 Uhr
Schon zu Zeiten von Graf Wolfgang vor 400 Jahren gab es Betrüger am Grafenhof – bei dieser Führung wird das für Kinder von acht bis zwölf Jahren bildhaft dargestellt. Die Teilnehmer erfahren allerlei Spannendes über Michael Polheimer, der versuchte, den Weikersheimer Grafen übers Ohr zu hauen und der sich frech als Goldmacher ausgab. Weil das Goldmachen nicht klappte, musste er fliehen und schließlich im Schlossgefängnis büßen. Zum Rundgang durch das Schloss gehört auch der Besuch im Gefängnisturm, der „Blauen Kappe“.

Neue Führung: Von Suppen und Kapaunen – Ein Festmahl am Weikersheimer Grafenhof
Kostümführung am Sonntag, 19. August, 11.00 Uhr
Bei dieser 2018 erstmals angebotenen Kostümführung tritt Pia Hermann auf als Gräfin Magdalena, die Frau des Schloss­erbauers Graf Wolfgang II. Sie erzählt anschaulich von dem festlichen Essen, das bei Feierlichkeiten im Mittelpunkt stand. Die in der Renaissance-Zeit üblichen üppigen Menü-Folgen, zubereitet von einer großen Dienerschaft, sind überliefert am Beispiel einer Tauffeier, deren Verlauf im Hohenloher Zentralarchiv erhalten ist. Pia Herrmann schildert auch anschaulich die Ausstattung der Küche und die Zubereitung der Speisen.

Märchen im Schloss
Familienführung am Sonntag, 19. August, 14.30 Uhr
Eine vielfältige Reise ins Märchenland wird geboten bei dieser Führung für Kinder ab vier Jahren und deren Eltern. Geheimnisvolle Türme und prachtvolle Säle, tiefe Brunnen und verzauberte Gärten gibt es dazu rund um das Weikersheimer Schloss. Nach der Erzählung dürfen alle Kinder noch selbst aktiv werden und sich auf eine Überraschung freuen.

Leuchtende Blütenpracht
Ein sommerlicher Genuss ist der Spaziergang durch den barocken Lustgarten auf der Südseite des Schlosses. Mehr als 20000 Blütenpflanzen hat unser Gärtnerteam hier für unsere Gäste gepflanzt. Sehenswert ist weiterhin die Fuchsienpräsentation im Kastellangarten - dort sind Fuchsien in vielen leuchtenden Farben zu bewundern.

Zum Vormerken: Märchenfest am 23. September
Ein märchenhafter Tag findet wieder am Sonntag, 23. September, 11 bis 17 Uhr, statt. Bekannte Märchengestalten werden Schloss und Schlossgarten bevölkern, es wartet ein spannender Märchenparcours, Führungen durch das geschichtenreiche Schloss und  als Abschluss die Prämie

Museen in Weikersheim

Das Tauberländer Dorfmuseum am Marktplatz zeigt das Alltagsleben der dörflichen und kleinstädtischen  Existenzen des 19./20. Jahrhunderts. Gebrauchsgegenstände, Trachten und Möbel werden mit Liebe zum Detail in großer Fülle präsentiert. Im Dorfmuseum ist momentan die Sonderausstellung „Alles Handarbeit“ zu sehen. Das Dorfmuseum ist samstags, sonntags und feiertags von 13.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet (April-Okt.).
Sondertermine und Führungen für Gruppen sind möglich.

Das Stadtmuseum im und am Gänsturm gibt Einblicke in die Geschichte der Stadt Weikersheim und ihrer Ortsteile. Besuchern wird die Entwicklung der kleinen Residenzstadt und deren Baugeschichte nahegebracht. Kleine Wechselausstellungen bereichern das Angebot. Ein Aufstieg auf den Gäns­turm lohnt sich immer, da man von dessen „Zwiebel“ aus einen wunderbaren Ausblick hat.
Das Stadtmuseum ist sonntags von 13:30 bis 17 Uhr geöffnet (April-Okt.). Sondertermine und Führungen für Gruppen sind möglich. Das Stadtmuseum zeigt momentan die Sonderausstellung „Barbie – die Puppe! Von der Bild-Lilli zur Designerpuppe“.

Fabrikkultur bei CeraCon in Weikersheim

Am 21./22. September 2018 öffnet die Produktionshalle der CeraCon GmbH in der Talstraße in Weikersheim ihre Tore und bietet Kultur der besonderen Art

Schöne Mannheims - Musik-Kabarett

Früher war alles besser! Da musste man als Frau zum Aufpolieren des Selbstbewusstseins nur mal eben an einer Baustelle vorbeistolzieren – und heute? Jenseits der 40? Hat man die besten Chancen, sich einen Mann zu angeln, na klar – auf dem Friedhof. Oder beim Urologen. „Mannheims schönste Giftspritzen“ , wie das fröhliche Quartett auch genannt wird, kommt mit seinem Bühnenprogramm „Ungebremst“ nach Weikersheim. Die einzigartige Mischung aus Pop, klassischer italienischer Arie, hebräischem Folk, Chanson, urkomischen Sketchen und eigenen musikalischen Kompositionen, die das Publikum mitreißen in ein Wechselbad der Gefühle, macht ihnen so schnell niemand nach. Denn dieser Cocktail enthält Alltägliches und Skurriles, Naheliegendes und Abseitiges. Dazu Kabarett und exzellentes gesangliches Können.

Freitag, 21. September 2018 im Rahmen der „Fabrikkultur“ in der CeraCon-Produktionshalle, Talstraße 2, 97990 Weikersheim, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: ab 18.30 Uhr; www.fabrikkultur.de und www.weikersheim.de

Eintritt Vorverkauf: 22,00 Euro regulär, 19,00 Euro ermäßigt

Abendkasse: 25,00 Euro regulär, 22,00 Euro ermäßigt

Kombiticket (Beide Abendveranstaltungen der Fabrikkultur zusammen, Preis pro Abend)

Vorverkauf: 17,00 Euro regulär, 14,00 Euro ermäßigt

Abendkasse: 20,00 Euro regulär, 17,00 Euro ermäßigt

Karten sind bei der Tourist-Information oder online unter www.weikersheim.de erhältlich.

Scott & Muriel feat. Heinz der Zauberer – Zauberspektakel und Comedy

„Der Schelm unter den Magiern“ wie Zauberer Heinz auch genannt wird, präsentiert ein ungewöhnliches und verblüffendes Zauberspektakel mit herzerfrischender Comedy, witzig-frechem Entertainment und herrlichen Geschichten mit originellen Utensilien. Oft scheint es, als wären bei ihm übersinnliche Kräfte im Spiel. Wie sonst ist es möglich, dass verbrannte Geldscheine plötzlich wieder ganz werden oder ein zuvor verschwundener Ehering an einem unmöglichen Ort wiederauftaucht.

Auch bei Scott & Muriel und ihrer „Two by Two“-Show ist Lachen vorprogrammiert. Die Weltmeister der Magie zeigen eine atemberaubende Comedyshow, bei der man gar nicht aus dem Staunen herauskommt. Sehen Sie noch nie zuvor dagewesene visuelle Komödie und Illusionen, die den Zuschauer direkt miteinbeziehen. Zauberer Scott ist sowohl mit seinen kleinen Zaubertricks als auch mit seiner ersten großen Illusion völlig überfordert. Die schöne, aber etwas verrückte Miss Muriel hat andere Vorstellungen, wie die Show laufen soll und so entsteht ein komplettes Chaos.

Die komplette Show wird in deutscher Sprache aufgeführt.

Samstag, 22. September 2018 im Rahmen der „Fabrikkultur“ in der CeraCon-Produktionshalle, Talstraße 2, 97990 Weikersheim, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: ab 18.30 Uhr

www.fabrikkultur.de und www.weikersheim.de

Eintritt Vorverkauf: 22,00 Euro regulär, 19,00 Euro ermäßigt

Abendkasse: 25,00 Euro regulär, 22,00 Euro ermäßigt

Kombiticket (Beide Abendveranstaltungen der Fabrikkultur zusammen, Preis pro Abend)

Vorverkauf: 17,00 Euro regulär, 14,00 Euro ermäßigt

Abendkasse: 20,00 Euro regulär, 17,00 Euro ermäßigt

Karten sind bei der Tourist-Information oder online unter www.weikersheim.de erhältlich.