Tag der offenen Ateliers

Tag der offenen Ateliers am Sonntag, 26. März 2017

Kunst wird am 26. März von 11.00 bis 18.00 Uhr offen sein in Weikersheim! Viele Künstlerinnen und Künstler leben und arbeiten in Weikersheim und in Teilorten. Sie öffnen erstmals ihre Ateliers und zeigen ihr Arbeitsumfeld einer interessierten Öffentlichkeit an diesem Sonntag. Die Besucher haben die Möglichkeit hinter die Kulissen zu schauen, mit den Kreativen ins Gespräch zu kommen und mehr über deren Schaffensprozess zu erfahren. 

Folgende Künstlerinnen und Künstler sind beim Tag der offenen Ateliers dabei:
Ilse Barthelmeh, Lessingstr. 33.
Textilkunst und Malerei sind ihre große Leidenschaft. Applikationswandteppiche macht sie aus alten Stoffresten. Am Liebsten malt sie in freier Natur. Reisen in viele Länder beeinflussen ihre künstlerische Arbeit.

Angela Breitinger-Teske, Nassau
Werkstatt am Nassauer Bach, Lange-Straße 30
Kunst führt vor Augen was die Seele beschäftigt. Es sind Momente der Gegenwart Gottes und der Reichtum an Erzählungen von Gottesbegegnungen in der Bibel, die sie zum Malen inspirieren. Am 25. + 26. März von 11.30 Uhr – 18 Uhr öffnet sie ihr Atelier für alle Interessierten. Sie zeigt ihre neuesten Arbeiten.

Georg Grieb, Am Bahnhof 1
Er ist Steinmetz und Bildhauer und zeigt seine handwerklich gefertigten Waschbecken, Tierskulpturen für Haus und Garten, Grabsteingestaltung und freie Objekte aus Stein und Holz.

Angelika Michl, Laudenbach, Kemetenstraße 22
Wenn man sich im Hier und Jetzt auf seine innere Stimmung einlassen kann, entsteht Kunst. Angelika Michl möchte mit ihren Werken der wachsenden Hektik in dieser Zeit etwas entgegen setzen. Ihr ist dabei wichtig, dass die Phantasie des Betrachters geweckt wird und gleichzeitig ihre Bilder dem Gegenüber ein Ruhepol bieten kann. So kann jeder seine eigene Wahrheit und Emotion in sich selbst finden und zu seinem eigenen Künstler werden. Angelika Michl bietet am Tag der offenen Ateliers auch ein kreatives Angebot für Kinder. 

Gabi Lang, Gast-Ausstellung in der Galerie Pollak
Hauptstraße Nr. 15, 97990 Weikersheim
Bildhafter Ausdruck in Acryl, Formen und Farben – Malen als Sprache der Seele.

Frank Pollak, Hauptstraße 15
Eigene Technik in der Kunst. Neu: Licht und Farbe im Wechselspiel. Kreative Form der neuen Art. E-Motion-Paint setzt Farbe in Bewegung.

Karin Reuter, Hauptstraße 54
Malerei in Acryl, Öl, Aquarell, Pastell, Abstrakt / Konkret
Dipl. Ing. (FH) Karin Reuter zeigt in ihrem Atelier mit Galerie Bilder in Acryl,- Öl,- Aquarell-und Pastelltechnik, gegenständlich sowie in Spachteltechnik.

Sabine Pickert, Am Bahnhof 1
Sabine Pickert ist diplomierte Keramikdesignerin. Sie stellt freie Keramikobjekte in Rauchbrandtechnik, Gefäßunikate, Porzellanschmuck und handgestrickte Schlauchketten aus.

Ursula Tzschicholz, Karlstraße 1
Gegenständliches und abstraktes Malen in Acryl-Spachtelarbeiten, Collagen, Mischtechniken mit unterschiedlichen Materialien wie Sand / Fugenmörtel / Ölkreiden / Kohle. Aquarelle, Monotypien, Arbeiten aus Ton. Sie öffnet ihr Atelier in der Zeit von 13.30 bis 16.30 Uhr!

Leo Wirth, Laudenbach, Marienstraße 3
Leo Wirth arbeitet seit vielen Jahren als freischaffender Künstler. Arbeiten in Bronze, Stein und Holz. Sein künstlerisches Schaffen reicht von Kleinplastiken über Restaurierungen bis hin zu lebensgroßen Darstellungen und Brunnenanlagen in Bronze.

Stadtmuseum Weikersheim

Saisonstart im Stadtmuseum im und am Gänsturm

Die Museumssaison beginnt wieder in Weikersheim: Das Stadtmuseum widmet seine erste Sonderausstellung im Jahr 2017 den Souvenirs aus Weikersheim. Seit Menschen auf Reisen gehen, haben sie das Bedürfnis, Dinge mitzunehmen, die Erinnerung lebendig zu halten und den Daheimgebliebenen einen handfesten Beweis zu liefern. Das Souvenir taugt als Medium, um auch zu Hause ein wenig Urlaubstimmung oder eine schöne Erinnerung in den Alltag zu retten. Jeder Kauf ist mit persönlichen Eindrücken verknüpft. Besonders durch unser Schloss als Touristenattraktion in Weikersheim gibt es seit Jahrzehnten viele verschiedene Souvenirs. Zur Saisoneröffnung des Stadtmuseums am Sonntag, den 02. April 2017 um 14:00 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen

Jeunesses Musicales Deutschland

Frühlingsträume mit jungen Pianisten

Am kommenden Sonntag, den 26. März um 17 Uhr, werden in der evang. Stadtkirche Weikersheim junge Pianisten im Alter von 9 - 19 Jahren aus der Klavierklasse Ulrike Goldbeck ein abwechslungsreiches Programm spielen. Das Konzert hat den Titel „ Frühlingsträume - Klaviermusik und Texte zum Frühlingsanfang“ und dauert etwa eine Stunde. Der Eintritt ist frei. Herzliche Einladung!

Schloss Weikersheim

Dem Graf aufs Dach gestiegen

Sonderführung am Sonntag, 26. März, 11 Uhr

Schlossverwalterin Monika Menth bietet ihren Gästen abseits der üblichen Schlosstour ungewöhnliche Entdeckungen. Hoch oben über dem Rittersaal ist  zwischen dem Dachgebälk die Aufhängung des prächtigen versilberten Leuchters zu bewundern, daneben die bescheidenen Kammern der Dienerschaft. Die kundige Führerin informiert über die Dachsanierung und die historische Dachdeckung. Vom 70 Meter hohen Bergfried aus genießt man zum Abschluss einen prächtigen Blick über die ganze Stadt und den barocken Schlossgarten.

„Lichtgaenger“ – Ausstellung im Schlossgarten

Vom 25. März bis zum 21. Mai präsentiert die Bildhauerin Aurelia Waßer zwischen den Orangerien ihre Ausstellung „Lichtgaenger. Ein Gegenpol zu Gewalt, Macht und Gier“. Zu sehen sind Skulpturen, die mit ihren lichtreflektierenden Oberflächen vielfältige An- und Aussichten ermöglichen. Es handelt sich dabei um sechs zwei Meter hohen Acrylblöcke, in die die Künstlerin Figuren in Form von Hohlreliefs hineingeschlagen hat. Die feierliche Eröffnung der Ausstellung findet am Samstag, 25. März, 14.00 Uhr, statt. Dabei wird auch der Philosoph und Theologe Stefan Jooß sprechen. Für die musikalische Gestaltung sorgt die Musikschule Hohenlohe.

Öffnungszeiten im März
Das Schloss ist im März geöffnet von 10 bis 12 und 13 bis 17 Uhr. Führungen finden statt um 10, 11, 13, 14, 15 und 16 Uhr.

Eröffnung des Themenjahrs „Über Kreuz“ am 02. April

Das landesweite Themenjahr „Über Kreuz“ (es erinnert an das 500-jährige Reformationsjubiläum) wird in Weikersheim  am 2. April mit einer ganztägigen Festveranstaltung eröffnet. Die Musiker des Ensembles „Lindflur“ führen dabei Musikinstrumente der Renaissance vor, die in Weikersheim bereits bekannte Gruppe „Augsburger Geschlechtertanz“ präsentiert in historischen Kostümen sehenswerte Tänze aus der Erbauungszeit des Schlosses. Im Kostüm erscheint Graf Wolfgang II. (alias Peter Keßler) und lässt bei seiner Führung die Zeit um 1600 lebendig werden, als er das Schloss erbaute und in seinem Laboratorium alchemistische Experimente durchführte. Das vorangekündigte Konzert mit dem Tenor Volker Bengl muss leider ausfallen. 

Den genauen Ablauf des Eröffnungstages finden Sie wie all unsere Events des Jahres 2017 im Internet unter www.schloss-weikersheim.de. Auch der Sonderführungsflyer, den Sie an der Schlosskasse bekommen, bietet eine reiche Auswahl an spannenden Führungen.