Zum Verkauf stehende Gebäude

Zum Verkauf stehende Gebäude
Die Stadt Weikersheim weist darauf hin, dass sich zum Verkauf befindliche Grundstücke  – bebaut oder unbebaut – ab Montag künftig auf der Internsetseite der Stadt unter der Rubrik: Wirtschaft – Freie Grundstücke/Gewerbeobjekte
veröffentlicht sind.

Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2017

Das Landratsamt Main-Tauber-Kreis hat mit Erlass vom 22.02.2017 die Gesetzmäßigkeit der vom Gemeinderat der Stadt Weikersheim am 26.01.2017 beschlossenen Haushaltssatzung und der Wirtschaftspläne der Eigenbetriebe Abwasserbeseitigung und Wasserversorgung für das Haushaltsjahr 2017 (Wirtschaftsjahr 2017) bestätigt. Die Haushaltssatzung wird nachfolgend in der vom Gemeinderat beschlossenen und der Rechtsaufsichtsbehörde genehmigten Fassung öffentlich bekanntgemacht. Die Haushaltssatzung mit Haushaltsplan 2017 und die Wirtschaftspläne für die Eigenbetriebe Abwasserbeseitigung und Wasserversorgung sind in der Zeit von Montag, den 27.03.2017 bis Dienstag, den 04.04.2017 (je einschließlich) im Rathaus, Marktplatz 7, Zimmer 8 zur öffentlichen Einsichtnahme ausgelegt.

Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2017

Aufgrund von § 79 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in der Fassung vom 24. Juli 2000 (G.Bl.S.581) hat der Gemeinderat am 26.01.2017 folgende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2017 beschlossen:

§ 1 Haushaltsplan

Der Haushaltsplan wird festgesetzt mit

 

  • 1. den Einnahmen und Ausgaben in Höhe von je 27.003.915 Euro, davon im Verwaltungshaushalt 16.714.915 Euro,
    im Vermögenshaushalt 10.289.000 Euro;
  • 2. dem Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen
    (Kreditermächtigung) in Höhe von 0 Euro;
  • 3. dem Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen
    in Höhe von 5.000.000 Euro.

§ 2 Kassenkreditermächtigung

Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird auf 3.000.000 Euro festgesetzt.

§ 3 Realsteuerhebesätze

Die Hebesätze werden festgesetzt

  • 1. für die Grundsteuer
    a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe
        (Grundsteuer A) auf 450 v.H.
    b) für die Grundstücke
        (Grundsteuer B) auf 430 v.H. 
    der Steuermessbeträge;
  • 2. für die Gewerbesteuer auf 380 v.H.
    der Steuermessbeträge.

Hinweis:

Eine etwaige Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) oder aufgrund der GemO beim Zustandekommen dieser Satzung wird nach § 4 Abs. 4 GemO unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung dieser Satzung gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind.

Ausgefertigt: Weikersheim den, 20.03.2017

gez. Kornberger, Bürgermeister

Verpachtung landwirtschaftlicher Grundstücke

Die Stadt Weikersheim verpachtet ab sofort folgende Flurstücke auf Weikersheimer Gemarkung:

  • Flst. Nr. 1416 (Rohhof), 
  • Flst. Nr. 1843/1, 1843/2 (Förchle) 
  • Flst. Nr. 2101 (Hüttenweg)
  • Flst. Nr. 2151, 2151/1, 2152, 2153 (Au)


Die Flurstücke werden meistbietend vergeben. Angebote sind schriftlich bis zum 31.03.2017 im Rathaus, Steueramt, Zimmer Nr. 5 bei Frau Plank abzugeben. 

Die Stadtkasse Weikersheim informiert

Bitte folgende Fälligkeit beachten:

zum 31.03.2017 Wasser-/Abwassergebühr mit dem Buchungszeichen 5.8888. …

Bitte prüfen Sie Ihre Bescheide/Abrechnungen um Fehlüberweisungen zu vermeiden!

Besonders wichtig ist, dass Sie Daueraufträge den neuen Abschlägen entsprechend ändern!

Gerne können Sie jederzeit ein SEPA-Lastschriftmandat (ehemals Abbuchungsermächtigung) erteilen. Der Vorteil hierbei ist, dass Sie nicht mehr an die Bezahlung denken müssen!

Mahngebühren und/oder Säumniszuschläge durch verspäteten Zahlungseingang werden so vermieden.