Flurneuordnungsverfahren im Hof Aischland

Mit dem Ausbau des Wege- und Gewässernetzes wurde ein weiterer Meilenstein im Flurneuordnungsverfahren Weikersheim-Hof Aischland erreicht. Nachdem der Wege -und Gewässerplan durch das Landesamt Geoinformation und Landentwicklung (LGL) genehmigt wurde und die finanziellen Mittel durch das Land Baden-Württemberg bereit gestellt wurden, ging es mit dem Ausbau zügig voran. Erfreulich für die vielen Grundstückseigentümer, insbesondere aber auch für die Bewohner von Hof Aischland.

Bürgermeister Klaus Kornberger überzeugte sich vor Ort von der fachgerechten Ausführung durch die bewährte Firma Bokmeier aus Markelsheim und zeigte sich über die Ortsentwicklung sehr erfreut. Für die Bewohner vom Hof Aischland wurde nun ein zweckmäßiges Wohnumfeld für viele Jahre geschaffen. Nach dem Wegeausbau beginnen nun umfangreiche Vermessungsarbeiten. Diese wiederum dienen gemeinsam mit der ebenfalls durchgeführten Wertermittlung als Grundlage für die Neuzuteilung der wertgleichen Abfindung der Teilnehmer des Flurneuordnungsverfahrens.

Für die Stadt Weikersheim ist die Partnerschaft mit der Flurneuordnungsverwaltung sehr willkommen, denn sie ist ein "wichtiger Anwalt für den ländlichen Raum", so Bürgermeister Klaus Kornberger.