search

Neuigkeiten rund um WeikersheimAktuelle Meldungen

Allgemeine Hinweise zum Corona-Virus

23. März 2021

Wir haben weiter führende Informationen zusammengestellt.

Größtes Innovations- und Investitionsförderprogramm in der Geschichte Baden-Württembergs

11. Februar 2021

Das Land Baden-Württemberg startet am 15.02.2021 das größte branchenoffene Innovations- und Investitionsförderprogramm für Unternehmen aller Größen.

Informationen zum Coronavirus

Hier finden Sie Informationen rund um die Maßnahmen zur Eindämmung von Covid19
Bund und Länder haben sich am 22. März erneut auf eine Verlängerung des Lockdowns bis einschließlich 18. April verständigt. Hier ein aktueller Überblick.

Impftermine und Fahrdienst

Impftermine und Fahrdienst
Die Stadt Weikersheim unterstützt gerne Senioren, die keine Angehörigen haben, bei der Vorbereitung zur Impfung gegen Covid19. 

Geplant war seitens der Stadtverwaltung einen Fahrdienst zum Kreisimpfzentrum in Bad Mergentheim einzurichten. Dankenswerterweise haben sich das Deutsche Rote Kreuz, Ortsverein Weikersheim, die freiwillige Feuerwahr und das örtliche Taxiunternehmen Schuler bereit erklärt, der Stadt Weikersheim ehrenamtlich als Partner zur Seite zu stehen.

Dieser Service soll den über 80jährigen zur Verfügung stehen, ist aber aufgrund der fehlenden Impfstoffe im Augenblick nicht umsetzbar. Sowie sich die Situation wieder entspannt, werden wir diesen Service im Mitteilungsblatt und hier auf der städtischen Internetseite bekannt geben und all jene, die Hilfe nötig haben, gerne unterstützen.
Bleiben Sie bis dahin bitte weiterhin zuversichtlich und vor allem gesund. - Ihre Stadtverwaltung

Über die Impftermin-Servicehotline des Landes unter der Rufnummer 116 117 können Termine für mehrere Zentrale Impfzentren (ZIZ) gebucht werden. Hierzu gehört auch das für den Main-Tauber-Kreis zuständige Kreisimpfzentrum Bad Mergentheim. Auf der Website www.impfterminservice.de besteht zudem die Möglichkeit, selbst einen Termin zu buchen, aber dies zurzeit nur schwer möglich, da es nicht genügend Impfstoff gibt. Voraussetzung hierfür ist eine eigene E-Mail-Adresse beziehungsweise die Möglichkeit, eine SMS zu empfangen.
Anspruch auf eine Covid-19-Schutzimpfung haben derzeit nach der entsprechenden Verordnung des Bundes vor allem Personen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben. Damit sollen zunächst diejenigen Personen geschützt werden, die das höchste Risiko für einen schweren Verlauf der Infektion haben. Darüber hinaus sollen zunächst die Personen geimpft werden, die ein besonderes Risiko tragen, sich selbst oder schutzbedürftige Personen anzustecken, also etwa Menschen in Pflegeheimen sowie Personal auf Intensivstationen und in Notaufnahmen. Nach und nach soll allen Menschen ein gleichberechtigter Zugang zur Schutzimpfung ermöglicht werden. Die endgültige Prüfung des Anspruchs auf eine Impfung findet vor Ort im jeweiligen Impfzentrum statt. Hierzu müssen Bürgerinnen und Bürger am Tag der Impfung ihren Ausweis sowie die elektronische Gesundheitskarte mitbringen. Die Impfung ist kostenlos. 

Umgang mit nicht mehr gültigen Personalausweisen impfwilliger und -berechtigter Personen

Das Kreisimpfzentrum in Bad Mergentheim wurde  am Freitag, 22. Januar, in Betrieb genommen. Derzeit sind insbesondere Personen über 80 Jahren impfberechtigt.  Aktuell gehen beim Landratsamt Main-Tauber Hinweise ein, dass viele Impfwillige über 80 Jahren feststellen, dass sie keinen gültigen Personalausweis besitzen und nun in kürzester Zeit einen neuen beantragen möchten. Dies führe zu erheblichem Arbeitsaufwand in Ihren Bürgerämtern. Es wird in diesem Zusammengang darauf hingewiesen, dass bei der Registrierung der Impfwilligen im Kreisimpfzentrum auch abgelaufene Personalausweise akzeptiert werden, sofern die betreffende Person auf dem Foto noch eindeutig zu erkennen ist. Gesetzlich Krankenversicherte haben darüber hinaus ohnehin ihre Gesundheitskarte mitzubringen, die ebenfalls mit einem Lichtbild versehen ist. Das heißt, dass nicht mehr gültige Personalausweise zwar neu beantragt werden müssen, aber aufgrund der beschriebenen, großzügigen Handhabung bei der Registrierung im Kreisimpfzentrum keine besondere Eilbedürftigkeit aufgrund eines bevorstehenden Impftermins besteht.

Coronavirus - Umfassende Informationen zum Thema
Fragen und Antworten zu den Corona-Impfzentren in Baden-Württemberg (Land Baden-Württemberg)

Kitas

Die Kitas sind zurzeit geöffnet.

Städtische Informationen zum Lockdown

Hinweise der Stadt Weikersheim zur Bekämpfung der Corona-Pandemie

Die Stadt Weikersheim leistet den getroffenen Beschlüssen Folge und teilt mit:

  • Trauungen im Rathaus finden weiterhin statt; die hierfür jeweils aktuell geltenden Maßstäbe zu der Anzahl der Gäste können beim Standesamt erfragt werden.
  • Die Turnhallen in Weikersheim und den Teilorten bleiben für den Vereinssport geschlossen. Das betrifft ebenso die Dorfgemeinschaftshäuser wie auch die Jugendclubs in den Teilorten. Außerdem sind die Sportplätze im gesamten Stadtgebiet für den Amateursport gesperrt.
  • In der TauberPhilharmonie finden keine Veranstaltungen statt.
  • Auch das Hallenbad muss seine Wiedereröffnung nach den erfolgten Reparatur- und Sanierungsarbeiten verschieben und bleibt weiterhin geschlossen.
  • Die Stadtbücherei bietet zu deren Öffnungszeiten "click & meet" an. Näheres auf der Homepage der Stadtbücherei.
  • Das Rathaus muss leider für den Publikumsverkehr geschlossen bleiben. Für unabdingbare Termine wird zwingend um vorab telefonische Terminvereinbarung gebeten.
  • Die Tourist-Info bleibt vorerst weiterhin geschlossen.

Diese Maßnahmen gelten bis 18. April 2021.

„Wir respektieren diese Maßnahmen, um einer noch größeren Verbreitung des COVID-19 Virus Einhalt zu gebieten“, sagt Bürgermeister Klaus Kornberger. Er appelliert nach wie vor an die Eigenverantwortung der Bevölkerung, die AHA-Regeln einzuhalten wie Abstand halten, Hygiene beachten und Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung) tragen. „Es ist eine sehr schwierige Zeit, die uns alle seit März diesen Jahres vor großen Herausforderungen stellt und die es zu meistern gilt.“

Bleiben Sie gesund!
Ihre Stadtverwaltung

Maßnahmen auf einen Blick

Detaillierte aktuelle Informationen unter

Landesregierung

Nützliche Links

Corona Zahlen für Main-Tauber-Kreis - aktuelle COVID-19 Statistik (corona-in-zahlen.de)

Das Land hat eine „große“ Corona-Verordnung beschlossen, die permanent aktualisiert wird.

Alle gültigen und aktuellen Corona-Verordnungen für Baden-Württemberg für die verschiedenen Bereiche finden Sie unter diesem Link:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/uebersicht-corona-verordnungen/

Rückreisende aus einem Risikogebiet müssen sich beim zuständigen Ordnungsamt ihrer Kommune melden.
Weitere Infos dazu finden Sie hier:
https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/faq/

 Eine Zusammenstellung der wichtigsten Fragen und Antworten zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit dem Coronavirus finden sich unter diesem Link:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/uebersicht-fragen-und-antworten/

Der Jugendclub hilft und unterstützt Risikopatienten sowie älteren Menschen bei den täglich anstehenden Erledigungen. Dazu zählen u.a. Einkäufe in Supermärkten, Abholung in Apotheken oder sonstigen kleinere Erledigungen, die ein Ansteckungsrisiko in sich bergen.
Kontakt von Montag bis Samstag, ab 9.00 Uhr
Adrian Dumke: 0171 6192109
Michael Schwarz: 0151 17615423

Bei persönlichen Fragen gibt Inka Gross vom Ordnungsamt gerne Auskunft. Telefon: 07934 10239

Amtliche Bekanntmachungen

Hier finden Sie alle aktuellen Bekanntmachungen der Stadt Weikersheim.

Vollsperrung der Bismarckstraße bis 31. Mai

Wegen der Tiefbauarbeiten für den Um- und Neubau am Regenüberlauf in der Bismarckstraße/Drosselweg ist die Bismarckstraße bis 31. Mai 2021 zwischen den beiden Auffahrten zum Drosselweg gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Rampe und großräumiger über die Talstraße. Das Befahren der Industriestraße ist nur noch aus Richtung Stadt/Aldi möglich. Die Firma Boller-Bau aus Tauberbischofsheim führt die Arbeiten durch.

Windelkonzeption des Landkreises startet zum 1. Februar 2021

Der Main-Tauber-Kreis führt eine Windelkonzeption ein. Ab 1. Februar gibt es kostenlose Müllsäcke für Haushalte mit Wickelkindern und Bürger*innen mit Inkontinenz.

Weiter Informationen finden Sie unter den angegeben Links:
_Pressemitteilung
_Antrag Windelsäcke für Kleinkinder
Achtung: Das gilt bis zum 2. Lebensjahr. Bitte bringen Sie mit dem ausgefüllten Formular auch eine Kopie der Geburtsurkunde bzw. Attest mit.

_Antrag Windelsäcke für für Bürger*innen mit Inkontinenz
Den ausgefüllten Antrag bitte persönlich im Rathaus/Bürgerbüro abgeben.

Aktuelles aus dem Gemeinderat

Die aktuellen Tagesordnungspunkte und Gemeinderatsbeschlüsse finden Sie unter der Rubrik Politik.

Festsetzung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2021

Amtliche Bekanntmachung im MTB KW 1/2021 (Erscheinungstermin 08.01.2021)

 Festsetzung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2021

 1. Steuerfestsetzung

Die Grundsteuer 2021 wird für diejenigen Grundstücke, deren Bemessungsgrundlagen (Messbeträge) sich seit der letzten Bescheiderstellung nicht geändert haben, hiermit durch öffentliche Bekanntmachung gemäß § 27 Abs. 3 Grundsteuergesetz (GrStG) in der zuletzt veranlagten Höhe festgesetzt. Für die Steuerschuldner treten mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tag ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre.

Soweit Änderungen in der sachlichen oder persönlichen Steuerpflicht eintreten, geht dem Steuerpflichtigen hierüber ein entsprechender Grundsteueränderungsbescheid anknüpfend an den Messbescheid des Finanzamtes zu. Bis dahin gelten die bisherigen Festsetzungen.

Die bisherigen Hebesätze für die Grundsteuer A 450 % und für die Grundsteuer B 430 % bleiben unverändert. Die Besteuerungsgrundlagen für das Jahr 2021 sind gleich wie im Vorjahr.

 

2. Zahlungsaufforderung

Falls der Stadt ein Lastschriftmandat des Steuerpflichtigen vorliegt, wird die Stadtkasse die Grundsteuer zu den festgesetzten Fälligkeitsterminen abbuchen. Die Selbstzahler werden gebeten, die Überweisungen fristgerecht auf eines der Konten der Stadt vorzunehmen:

Volksbank Vorbach-Tauber eG
IBAN: DE16 6239 1420 0070 3650 08   BIC: GENODES1VVT

Sparkasse Tauberfranken           
IBAN: DE28 6735 2565 0000 4000 10   BIC: SOLADES1TBB

Um Beachtung der entsprechenden Hinweise zu den Fälligkeitsterminen im Mitteilungsblatt wird gebeten.

 

3. Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diese durch öffentliche Bekanntmachung bewirkte Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung bei der Stadtverwaltung Weikersheim, Steueramt, Marktplatz 7 in 97990 Weikersheim, Widerspruch eingelegt werden.
 

Weikersheim, 08.01.2021
gez. Klaus Kornberger
Bürgermeister                     

Flächenlossubmission

Detaillierte Informationen für die Bieter finden Sie auf der Seite "Bauen und Wohnen".

Das Amtsblatt "Weikersheimer Nachrichten"

 

Annahmestelle für redaktionelle Beiträge:
Rathaus Weikersheim, Tel. 07934 102 0

Bezugspreis der gedruckten Ausgabe vierteljährlich
10.00 Euro (einschließlich Trägerlohn).

Herausgeber:
Stadt Weikersheim
 – verantwortlich für den amtlichen Inhalt einschließlich der Sitzungsberichte der 
Gemeindeorgane und anderer  Veröffentlichungen 
der Stadtverwaltung ist Bürgermeister Klaus Kornberger 
oder sein Vertreter im Amt.

Wenn Sie das Amtsblatt "Weikersheimer Nachrichten" gerne abonnieren möchten , dann wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion.

Annahmestellen für Anzeigen und verantwortlich für den übrigen Inhalt:

DruckPunkt Satz-Layout-Digitaldruck GmbH
Klosterstraße 11, Schäftersheim-Weikersheim
Tel. 07934 990366
Fax 07934 990365
E-Mail: amtsblatt@druckpunkt-bergmann.de


 

Druckpunkt Bergmann